Fun & Fitness
 

25.05.2009 Den Muskel schocken
 
Nein, hier geht es nicht darum, Muskeln Angst einzujagen. Vielmehr handelt es sich um ein Trainingsprinzip, das auf Dauer effizienter ist und abwechslungsreicher als das stets gleiche Training. Dies ist vor allem für Körperformung, Muskelmasse- und Kraftzuwachs von Vorteil. Es bedeutet im Prinzip, nach einer gewissen Trainingphase von zum Beispiel zehn bis zwölf Wochen, auf andere Übungen zurückzugreifen oder auf andere Trainingsmethoden. Der Muskel wird sozusagen "aufgefordert", plötzlich andere Muskelfasern zu verwenden als er gewohnt war. Damit gelangt man in Muskelbereiche hinein, die vorher mehr geruht haben, denn der Muskel wird nie komplett und gleichmäßig beansprucht bei einer einzigen oder wenigen Übungen. Neben den oben genannten Vorteilen ist das ebenso für die Fettverbrennung gut, denn es erhöht die Kalorienverbrennung im Ruhezustand.